20. Apr 18
Es sind längst mehr als einzelne positive Akzente, die Urban Agriculture Basel in der nächsten Umgebung setzt. Die Sehnsucht nach der Natur und das Bedürfnis, sie als Lebensgrundlage zu erhalten vereint immer mehr gleichgesinnte Stadtmenschen.
19. Apr 18
Fossile Energieträger sind klimabelastend. Um das Zwei-Grad-Ziel des Klimaabkommens von Paris bis 2050 und die CO2-Vorgaben der beschlossenen Energiestrategie 2050 zu erreichen, braucht es auch eine Verkehrswende.
14. Apr 18
Der Dokumentarfilm «Inhabit – a Permaculture Pespective» zeigt, wie Du und ich Permakultur in seinen unterschiedlichsten Formen betreiben können; In Familengärten, Landwirtschaftsprojekten, Stadtparks, Forstgärten, Obstgärten, oder auf Höfen, Dächern und Balkonen.
10. Apr 18
Es war ein Moment der Bestätigung für die wissenschaftliche Gemeinschaft, als Indien in seinem jüngsten Haushalt ein neues Programm namens Kisan Urja Suraksha Evam Utthaan Mahaabhiyan (KUSUM) zur Förderung der solaren Landwirtschaft vorstellte.
01. Apr 18
Sicherlich: Die Erträge sind überschaubar. Dafür kannst du aber miterleben, wie aus einer Blüte ein Apfel, eine Zitrone oder eine Erdbeere entsteht. Und die Bienen freuen sich über das zusätzliche Nahrungsangebot. Um eigenes Obst zu ernten, brauchst du keinen Garten und keine Streuobstwiese.
31. Mär 18
Der Rückgang der biologischen Vielfalt gefährdet das menschliche Wohlbefinden, aber es gibt Möglichkeiten zum Schutz und zur Wiederherstellung.
28. Mär 18
DL
Die Städte verändern sich rasant: Quartiere werden aufgewertet, Familien durch Luxussanierungen vertrieben. Wer ist Schuld am Mangel preisgünstiger Wohnungen? Die Politik? Das Kapital? Die Yuppies? Muss man den Boden verstaatlichen oder in die Höhe bauen?
23. Mär 18
Die Initative «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide» kommt in die heisse Schlussrunde. Viele sind zu Recht besorgt über die negativen Folgen des Pestizid-Einsatzes in der Landwirtschaft. Die Initiative will eine gesunde Ernährung für alle, ohne negative Konsequenzen für die Natur.
19. Mär 18
DL
Katharina Brachers Artikel in der NZZ am Sonntag vom 18. März ist ein bedrückender Nachschlag zum Zeitpunkt 154 zum Thema Stadt | Land.
17. Mär 18
Der Luzernenhof ist ein Projekt der Solidarischen Landwirtschaft. Die Mitglieder der Hofgenossenschaft finanzieren die Landwirtschaft gemeinsam. Die Hofgemeinschaft mit derzeit 15 Erwachsenen und Kindern versorgt die Mitglieder mit Lebensmitteln.
16. Mär 18
Wir alle meinen, uns mit Nachbarn bestens auszukennen. Denn jeder hat einen und jeder ist einer. Das Thema erscheint auf den ersten Blick relativ simpel, doch kann es ziemlich komplexe Fragen aufwerfen. Wie nah wollen wir unserem Nachbarn sein? Wieviel darf oder soll er von uns wissen?
09. Mär 18
1955 brach der damals 23-jährige Claude Lorius erstmals auf eine Expedition in die Arktis auf.
07. Mär 18
Die Initiative fordert, dass Subventionen nur noch an Landwirtschaftsbetriebe gehen, die • pestizidfrei produzieren • die Biodiversität erhalten
01. Mär 18
Das Interesse verantwortungsvoll einzukaufen wächst immer mehr.
27. Feb 18
Die Initiative verbietet den «Einsatz synthetischer Pestizide in der landwirtschaftlichen Produktion, in der Verarbeitung landwirtschaftlicher Erzeugnisse und in der Boden- und Landschaftspflege». Unter das Verbot fällt auch die «Einfuhr zu
27. Feb 18
DL
Frauen und Kinder reisen oft weit weg von ihrem Dorf, suchen nach der nächstgelegenen Wasserquelle oder warten in langen Schlangen vor einem Brunnen. Die Zeit, die Familien fehlt, weil sie um sauberes Wasser im Haus kämpfen müssen, wird oft übersehen.
25. Feb 18
DL
Vittorio Magnago Lampugnani, Stadtwissenschafter und Architekt, 1951 in Rom geboren. Lehrte von 1994 bis 2006 Geschichte des Städtebaus an der ETH Zürich. Zuletzt erschienen: «Die Stadt von der Neuzeit bis zum 19. Jahrhundert» (Wagenbach 2017).
24. Feb 18
Die giftige Wirkung von glyphosathaltigen Pestiziden liegt weniger beim Glyphosat selber als vielmehr bei den Zusatzstoffen wie Arsen, Blei oder Polyoxyethylene Amin (POEA) (– schon wieder ein neues Gift, das man sich merken muss).
22. Feb 18
Vom Land kommen Lebensmittel, frische Luft, Wasser, Energie und Rohstoffe. Auch Erholung wird auf dem Land gesucht. Der Druck auf die Landschaft wächst parallel zum Bedürfnis nach grösseren Wohnungen, mehr Autos und damit nach mehr Strassen. Und was wird dem Land zurückgegeben?
20. Feb 18
Die wachsende Wirtschaft lässt das Kapital der Natur schrumpfen. Das wissen wir seit 1972, als Donella und Denis Meadows ihr Buch «Die Grenzen des Wachstums» veröffentlichten.