Wie sich Information in Verstehen verwandelt

Auf eine Redaktion wie die Unsrige prasselt eine Unmenge von Verlagskatalogen herunter, speziell natürlich im Herbst. Einer ist uns ganz besonders aufgefallen, nicht nur wegen des Gewichts und der Aufmachung – ein fadengeheftetes Buch –, sondern auch wegen des Inhalts: Lauter gepflegte Bücher kreative Köpfe, Schreiberinnen, Grafiker, Designer und Lebenskünstler.

Unter dem Titel «Slow Food für den Kopf» schreibt der Verlag Hermann Schmidt:
«Dem Netz sei Dank. Es zwingt uns, die rolle des Buches zu überdenken. Und eine Revision dessen, was man tut, tut immer gut. So wie (hierzulande) die allgegenwärtige Verfügbarkeit von Essen die Slow-Food-Bewegung hervorbrachte, so hat das Schlaraffenland frei verfügbarer Information dem Buch zu neuer Bedeutung verholfen. Konzentriertes Lesen und kontemplatives Verweilen suchen jensaeits der Schnelllebiugkeit des Netzes ihren Raum. Ziellosem Surfen setzt ein gutes Buch durchdachte Struktur und Zusammenhänge entgegen. Und während die übernächste Sau durch die Trendblogs getrieben wird, lädt das Buch zum Nachdenken und Innehalten ein.»

Hier geht es zum Programm des Verlags Hermann Schmidt: www.typografie.de

21. Oktober 2015
von:

Über

Christoph Pfluger

Submitted by reto on Do, 07/13/2017 - 08:33

Christoph Pfluger ist seit 1992 der Herausgeber des Zeitpunkt. "Als Herausgeber einer Zeitschrift, deren Abobeitrag von den Leserinnen und Lesern frei bestimmt wird, erfahre ich täglich die Kraft der Selbstbestimmung. Und als Journalist, der visionären Projekten und mutigen Menschen nachspürt weiss ich: Es gibt viel mehr positive Kräfte im Land als uns die Massenmedien glauben lassen".

032 621 81 11
christoph.pfluger@zeitpunkt.ch