Die Geschichte des Fahrradfahrens in der Schweiz

Wie sich das Velo technisch entwickelt hat und wie seine Emanzipation vorangebracht wurde. Wie das Stahlross zum Drahtesel wurde und warum ausgerechnet Genf die erste Schweizer Velostadt war. Warum das Velo einmal fast verschwunden wäre, welche Rolle die Kinder spielten, wie ein paar schlaue Basler zur Renaissance des Velos beitrugen indem sie ihre Räder auf Händen durch die Stadt trugen. – Benedikt Meyer wirft Schlaglichter auf die Geschichte des Fahrradfahrens.

Herzliche Einladung zu unserem nächsten Kurzvortrag im Radgeschäft Chez Velo!
Gerne stellen wir Ihnen den Kontakt zu unserem Referenten her.


Carmen Bregy, Matthias Buschle, flying science

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

VELO! VELO? – Im Rahmen des Jubiläums «40 Jahre Pro Velo beider Basel»

Mittwoch, 2. September  2015, 19 Uhr, im Innenhof des Fahrradladens ChezVelo, Basel
Eingang via St. Johanns-Rheinweg, vis-à-vis Rheinbad St. Johann

Dr. Benedikt Meyer, Historiker, Bern
Aus eigener Kraft. Die Geschichte des Fahrradfahrens in der Schweiz

Kurzvortag – anschliessend Apéro + Gespräche – Eintritt frei – Kollekte

Über

Christoph Pfluger

Submitted by reto on Do, 07/13/2017 - 08:33

Christoph Pfluger ist seit 1992 der Herausgeber des Zeitpunkt. "Als Herausgeber einer Zeitschrift, deren Abobeitrag von den Leserinnen und Lesern frei bestimmt wird, erfahre ich täglich die Kraft der Selbstbestimmung. Und als Journalist, der visionären Projekten und mutigen Menschen nachspürt weiss ich: Es gibt viel mehr positive Kräfte im Land als uns die Massenmedien glauben lassen".

032 621 81 11
christoph.pfluger@zeitpunkt.ch